Chronik der Hexentreffen (Segelfliegerinnen-Treffen)

Ingrid Blecher hat es in ihrer Rede zum 43. Treffen der Segelfliegerinnen eigentlich schön formuliert: Eigentlich brauchen wir diese Treffen nicht mehr, da Frauen sich im Luftsport schon etabliert haben. Dennoch bestehen diese Treffen weiter und es findet sich jedes Jahr wieder eine Hexe, die das organisiert. Die Chronik der Hexentreffen bis heute kann sich sehen lassen:

  1. 1975 – Siegerland-Flughafen, Burbach
  2. 1976 – Siegerland-Flughafen, Burbach
  3. 1977 – Oerlinghausen
  4. 1978 – Burg Feuerstein
  5. 1979 – Oberpfaffenhofen
  6. 1980 – Bensheim
  7. 1981 – Wipperfürth
  8. 1982 – Schweinfurt
  9. 1983 – Essen-Mühlheim
  10. 1984 – Brilon
  11. 1985 – Bad Neuenahr
  12. 1986 – Rothenburg o. d. Tauber
  13. 1987 – Gütersloh
  14. 1988 – Freusburg, Betzdorf
  15. 1989 – Burg Ludwigstein, Witzenhausen, Göttingen
  16. 1990 – Worpswede
  17. 1991 – Münster
  18. 1992 – Idar-Oberstein
  19. 1993 – Kiel
  20. 1994 – Ballenstedt (1. Mal im neuen Bundesland!)
  21. 1995 – Gersfeld
  22. 1996 – Duisburg
  23. 1997 – Rechenberg, Crailsheim
  24. 1998 – Fliegerhorst Fürstenfeldbruck
  25. 1999 – Nidda
  26. 2000 – Siegen (Jugendherberge Olpe)
  27. 2001 – Dresden
  28. 2002 – Hamburg
  29. 2003 – Berlin
  30. 2004 – Dortmund
  31. 2005 – Frankfurt am Main
  32. 2006 – Stuttgart
  33. 2007 – Madgeburg
  34. 2008 – Bautzen (Klix)
  35. 2009 – Krausnick (Brandenburg)
  36. 2010 – Frankfurt am Main
  37. 2011 – Soest
  38. 2012 – Kirchheim-Teck – Hahnweide
  39. 2013 – Bremen
  40. 2014 – Dachau
  41. 2015 – Berlin
  42. 2016 – Münster
  43. 2017 – Kaub am Rhein 
hexen

Gruppenbild vom 43. Hexentreffen in der Jugendherberge Kaub am Rhein